Was ist Gründung.Business?

Die Eckpunkte auf einen Blick:

       
Was bekomme ich?   Der Arzt als Unternehmer
Checkliste über meine neuen Aufgaben als niedergelassener Arzt
Businessplan inkl. Plan zur gezielten Patientenkommunikation
Qualitäts- und Prozessmanagement
Datenverarbeitungsverzeichnis
Koordination Dienstleistungen anderer Dienstleister
 


     
Warum profitiere ich davon?   Basis für einen erfolgreichen Start in der neuen Rolle als Unternehmer
Sicherstellen der Nachhaltigkeit und langfristigen Ertragssicherung der Ordination
Gezielte Planung ermöglicht erffizientes Arbeiten und eine ausgewogene Work-Life-Balance
Sicherstellen des reibungslosen Ablaufes in der Ordination
Sicherstellen der Mindestausstattung in der Ordination
Einschulung und Anleitung von Mitarbeitern
Einführung in Qualitätsmanagement und Prozessmanagement
Tipps und Tricks für die Abrechnung und eine gute finanzielle Lage
Unterstützung bei der Erstellung der notwendigen Unterlagen für die DSGVO

 

Die IT-Landschaft ist beim Start in der Ordination zwar ein wichtiger und wesentlicher Aspekt, jedoch bei weitem nicht der einzige, auf den viele Ärzte unvorbereitet stoßen.

Eine gute Organisation ist die Grundlage für ein effizientes und erfüllendes Arbeiten. Beim Start in der Ordination muss für viele Fälle bereits vorgesorgt und vorgedacht werden. Bei Praxisgründungsseminaren wird ein Einblick in die Notwendigkeiten vermittelt, aber die Umsetzung ist zum Einen zeitaufwändig und zum Anderen auch nicht das eigentliche Kerngeschäft eines Mediziners.

Bei Gründung.Business unterstützen wir Sie in der Anfangsphase Ihrer Ordination. Von der ersten Planung, der Bestellung und Beauftragung, der Umsetzung bis hin zur Eröffnung.

Erfahrene Ärzte aus unserem Netzwerk treten als Coach auf und begleiten Sie während der Startphase Ihrer Ordination, um gemeinsam die wesentlichen Hürden schnell zu nehmen.

So bekommen Sie rasch Ihren Kopf frei und können sich auf die Aufgabe als Mediziner und Ihre medizinische Tätigkeit konzentrieren, ohne die wirtschaftlichen Aspekte der Ordinationsführung außer Acht zu lassen.